Jahrzehntelang trennte das unzugängliche Kasernenareal Castelnau im Zentrum von Trier-Feyen/Weismark das Wohn- vom Waldgebiet. Mit der Konversion und Neuentwicklung des Stadtquartiers Castelnau und dem Beginn der Realisierung des vierten Bauabschnittes „Wohnen am Grünzug“ wächst Feyen wieder zusammen.

Verbinden, spielen, erholen – der Grünzug

Aufgrund seiner günstigen Lage, einem in Trier selten gewordenen Angebot an Wohnraum und einer Vielzahl an Natur-, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten hat sich der Stadtteil Feyen/Weismark in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Wohnstandorte in Trier entwickelt. Der Mattheiser Weiher mit seinen Spielplätzen, Rad- und Wanderwegen, das beliebte Südbad und das arten- und facettenreiche Naturschutzgebiet Mattheiser Wald bieten attraktive Naherholungsmöglichkeiten. Durch eine nachhaltige Vernetzung dieser Lebensräume - hier das ruhig gelegene Wohnviertel mit seinen urbanen Annehmlichkeiten, dort ein attraktives Naherholungs- und Naturschutzgebiet - entsteht ein lebenswertes Umfeld.

In Nord-Süd-Richtung wird der neue Grünzug rund 50 Höhenmeter überwinden. Die Fuß- und Radwegeverbindung in Ost-West-Richtung wird barrierefrei, das heißt weniger als 6 % Steigung aufweisen. Die Verbindung in Nord-Süd-Richtung wird treppenlos ausgebaut und ist damit barrierereduziert. Mit der Fertigstellung des 2. Bauabschnitts und der Grünzug-Eröffnung ist die Fuß- und Radwegeverbindung vom Quartiersplatz bis hin zur Orli-Torgau-Straße (erste Hangterrasse) im Mai 2017 an die Öffentlichkeit übergeben worden. Entlang des Grünzugs sind weitere Spielflächen und Aussichtspunkte entstanden. Weitere Maßnahmen am Grünzug werden im letzten Bauabschnitt (Orli-Torgau-Straße bis Simone-de-Beauvoir Straße), der bereits provisorisch hergestellt ist, sukzessive bis voraussichtlich Ende 2018/Anfang 2019 umgesetzt.

Wohnen am Grünzug

Neben den Natur- und Naherholungsaspekten sind die geplanten Wohn- und Bauprojekte entlang des Grünzuges zu betonen.

Folgende Bauprojekte befinden sich in direkter Lage am Grünzug: Duett Castelnau, ORLI 43, Châlet Castelnau, Bellevue und das Châlet plus.
Mit der Fertigstellung des EGP-Projekts Duett Castelnau und Châlet Castelnau sind bereits zwei moderne Gebäude mit hoher Wohn- und Lebensqualität entstanden. In naher Zukunft werden am Grünzug weitere Wohngebäude fertiggestellt. Das EGP-Bauträgerprojekt ORLI 43 ist derzeit in der Umsetzung. Hier werden 16 schlüsselfertige Eigentumswohnungen in einem Punkthaus angrenzend an den Grünzug gebaut.
Markantes Bestandsgebäude und moderner Neubau mit gewissem Extra – das EGP-Projekt Châlet plus befindet sich am oberen Ende des Grünzugs auf der dritten Hangterrasse in unmittelbarer Lage zum Naturschutzgebiet Mattheiser Wald. Insgesamt erhalten alle Wohnprojekte entlang der neuen grünen Ader gleichzeitig mit ihren „öffentlichen Vorgärten“ einen durchgehend naturnahen Anschluss an den Mattheiser Wald.

Ein weiteres Projekt entlang des Grünzuges ist das Bauherrenprojekt Bellevue Castelnau. Hier ist der Name Konzept: Durch eine durchdachte Anordnung der drei einzelnen Gebäude genießt jede Wohnung einen Ausblick über den Grünzug hinweg. Entstanden sind Eigentumswohnungen mit individuellem Schnitt. Die Koordination und Planung des Projektes lag bei der GfB - Gesellschaft für Betreuung privater Bauherren mbH.

Weitere Projekte werden den Grünzug in den nächsten Jahren abrunden.